SLS e.V.
Sächsische Landesstelle
gegen die Suchtgefahren e.V.
Die Raucherambulanz
Professur für Suchtforschung
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Technische Universität Dresden
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden
Startseite Rauchfrei-Programm Termine Kontakt Anfahrt Mitarbeiter Veröffentlichungen Hilfreiche Links Impressum » Mitarbeiter-Bereich

Aktuelles

Nächster Rauchfreikurs: 29. Juni - 16. Juli

Rauchfrei-Kurs 2002
Ort: Falkenbrunnen | freie Plätze: 0

Termine:
Mo, 29.06.2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Do, 02.07.2020, 17:00 - 20:00 Uhr
Do, 09.07.2020, 17:00 - 20:00 Uhr
Do, 16.07.2020, 17:00 - 20:00 Uhr

Anmeldeformular  Kontakt

Telefonische Sprechzeit:
Dienstag 13:30 - 16:30
Donnerstag 10:00 - 12:00
Telefon: 0351-463-39800

Außerhalb unserer Sprechzeiten können Sie Ihre Anfragen auch gern auf unseren Anrufbeantworter sprechen. Wir rufen Sie dann umgehend zurück oder schicken Ihnen die gewünschten Informationen zu.

Die Seite wurde am 04.08.2020 zuletzt geändert.

Die vier Säulen des Rauchfrei-Programms

← Zurück
1.

Kennenlernen und Vorbereitung des Rauchstopps

In den ersten Sitzungen haben Sie Gelegenheit, die Gruppe kennenzulernen und gemeinsam die individuelle Motivation zu stärken. Sie erarbeiten eigene Vor- und Nachteile des Rauchens und Nichtrauchens und analysieren den Schweregrad Ihrer Tabakabhängigkeit. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Informationen zum Thema Rauchen und zur Wirkung von Nikotin auf den Körper sowie Vorschläge für alternative Verhaltensweisen. Diese Sitzungen dienen zunächst der ausführlichen Vorbereitung und Planung des ersten rauchfreien Tages. Gemeinsam erörtern Sie Möglichkeiten zur Ablenkung und zum Umgang mit dem Rauchverlangen.
2.

Rauchstopp

Nach einer ausführlichen Analyse des eigenen Rauchverhaltens rauchen Sie gemeinsam in der Gruppe Ihre letzte Zigarette. Ihr neues Leben als NichtraucherIn kann beginnen!
3.

Nachbereitung des Rauchstopps

In den letzten gemeinsamen Sitzungen tauschen Sie Ihre Erfahrungen nach dem Rauchstopp aus. Es sollen sowohl positive Veränderungen als auch kritische Situationen und der Umgang mit Rückfällen besprochen werden. Außerdem wird der Zusammenhang zwischen Rauchen und Körpergewicht thematisiert und es werden Maßnahmen zur Gewichtskontrolle aufgezeigt. In einer Abschlussrunde beschäftigen Sie sich mit Ihrer neue Identität als NichtraucherIn, reflektieren Ihren bisherigen Fortschritt und planen die Zukunft Ihres rauchfreien Lebens.
4.

Telefonische Betreuung

1. Telefontermin: Der/Die Gruppenleiter/in gibt Ihnen die Möglichkeit, Erfahrungen und Fragen der ersten rauchfreien Tage persönlich anzusprechen.

2. Telefontermin: In einem weiteren Telefongespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihren Erfolg des Rauchstopps zu reflektieren und abschließende Fragen mit Ihrem Kursleiter zu klären.