SLS e.V.
Sächsische Landesstelle
gegen die Suchtgefahren e.V.
Die Raucherambulanz
Professur für Suchtforschung
Lehrstühl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Technische Universität Dresden
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden
Startseite Rauchfrei-Programm Termine Kontakt Anfahrt Mitarbeiter Veröffentlichungen Hilfreiche Links Impressum » Mitarbeiter-Bereich

Aktuelles

Rauchfreikurs im Juli/August 2016

Ort: Carus Vital, Uniklinikum | freie Pl├Ątze: 5

Termine:
Mo, 25.07. 18:00 bis 20:00 Uhr
Mo, 01.08. 18:00 bis 19:30 Uhr
Mo, 08.08. 18:00 bis 21:00 Uhr
Mo, 15.08. 18:00 bis 19:30 Uhr
Mo, 22.08. 18:00 bis 19:30 Uhr

Anmeldeformular Kontakt

Wie kann der Rauchstopp gelingen?

Interview mit Dipl.-Psych. Sören Kuitunen-Paul im MDR 1 Radio Sachsen vom 31.05.2016

Die E-Zigarette als Alternative?

Interview mit Dr. Nils Kroemer beim MDR Sachsenspiegel vom 31.05.2016

Raucherambulanz auf Veranstaltung zum Weltnichtrauchertag im Sächsischen Sozialministerium am 31.05.2016 vertreten

s. Interview mit Dr. Nils Kroemer zu E-Zigaretten im MDR Sachsenspiegel

kurzer Bericht zur Informationsveranstaltung

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am 20.07.2016.

Herzlich Willkommen bei der Raucherambulanz!

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören?


Dann sind Sie bei uns - der Raucherambulanz der TU Dresden - genau richtig!

Was bieten wir?

Unser Angebot umfasst Kurse zur Tabakentwöhnung, die auf dem Rauchfrei Programm basieren. Das Rauchfrei Programm ist eines der am weitesten verbreiteten Programme zur Tabakentwöhnung in Deutschland. Es wurde vom Institut für Therapieforschung (IFT) in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt. Das Kursprogramm beruht daher auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Tabakforschung und auf anerkannten therapeutischen Techniken. Darüber hinaus profitieren alle Teilnehmer von den laufenden Forschungsarbeiten am Institut. Einen Überblick zum Programmablauf finden Sie hier.

Es ist wissenschaftlich gut belegt, dass sich die Erfolgsrate bei langjährigen und abhängigen Rauchern durch eine Kombination von verhaltenstherapeutischen Strategien mit medikamentösen Verfahren zur Behandlung der Entzugserscheinungen (z.B. mit Nikotinersatzprodukten, Zyban oder Champix) noch steigern lässt. Daher wird im Rahmen des Programms auch zu einer medikamentösen Begleitbehandlung beraten.

Unsere Rauchfreikurse finden entweder im Bürokomplex Falkenbrunnen (Dresden-Plauen) oder auf dem Gelände des Universitätsklinikums statt.

Der nächste Rauchfreikurs startet am 25. Juli 2016 im Carus Vital (Uniklinikum).

Raucherentwöhnung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Für diese Behandlung, die den neuesten wissenschaftlichen Standards entspricht, wurde das Kompetenznetzwerk Nikotin ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschluss einzelner Forschungseinheiten der Technischen Universität Dresden - Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie und Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum sowie des IFT Institutes für Therapieforschung München. Weitere Informationen zu aktuellen Studien finden Sie hier.